Zuschuss

ist ein Transfer in Form von Barmitteln, Gütern oder Dienstleistungen, für den grundsätzlich keine Rückzahlung gefordert wird.

Grundsicherung

Sie setzen sich in jeder Sekunde Ihres Lebens einem Reiz aus, der Sie zum Einlassen, Ablehnung oder Zulassen verführt. In diesem Spannungsfeld bewegen Sie sich auch beim
Vermögen. Denn nur DER, der was BEWAHRT wird als vermögend angesehen.

Bewahrungsformen:

Tägliches verfügen über Liqudität

Sie gehen einen gewagten Spagat zwischen Sicherheit, bezogen auf Werterhalt und Schutz gegen Wegnahme sowie um Tausch gegen Mehrwert zu erhalten ein. Für den Tausch in Mehrwerte führen Sie Bargeld (Banknoten und Münzgeld) mit sich. Jeder einbehaltende Einheit kann dann in anderen Bewahrungsform übernommen werden.

Vorratshaltung

Sie speichern sich überschüssige Liquidität, für Rechnungen, deren Zahltermin noch unerreicht ist. Diese Kasse ist ein ständig an- und abwellender Posten. Für Mehrwerte sorgt ein kurzfristiger Verleih von Liquidität gegen Liqidität und Zins. Überschüsse können dann in andere Bewahrungsformen aufgenommen werden.

Zahlweise

Die Vielzahl von Ausgaben- und Einnahmetermine benötigen eine stetige Kontrolle, Liqudität und gutes Timing, um auch hier Überschüsse zu erwirtschaften.

Aktion Notgroschen

Sie sparen zusätzliche Liquidität an, um für unvorhergesehene Ausgaben oder Deals gerüstet zu sein. Diese Kasse sollten die Größenordnung von bis zu zweier bis zu drei Monate Ihrer gesamten Ausgaben umfassen.
Eine Entnahmen gilt es sofort wieder aufzufüllen und auch sollte diese Kasse jährlich um einen bestimmten Prozentsatz (min. Inflationsrate max?? ) ansteigen. Diese Liquidität sollte alle 30 oder 60 oder 90 Tage verfügbar sein.

Reserve

Diese überschüssige Liqudität wird für den laufenden Lebensunterhalt i.d.R. in den nächsten drei Monaten nicht benötigt. Diese Kasse sollte unter dem Aspekt der Liquidität umwandelbar sein und kann dennoch langfrsitig angelegt sein. Hier sind solche Anlagen zu bevorzugen, wo ein Werterhalt unterstellt werden kann.

Unvorhergesehenes und eine Wette

Solche Dinge passieren unvorhergesehen, niemand würde je auch nur auf die Idee kommen? Einen Teil davon sind bekannte Szenarien für die eine Gemeinschaft ein Risikokapital bereitstellt. Es besteht die Chance sich gegen den finanziellen Verlust abzusichern (Versicehrungen). Eine 100%ige Sicherheit ist unmöglich. Für alles gibt es nur die Chance genügend Eigenkapital als Haftungsmasse bereitzuhalten.

Pleite, Bankrott, Zahlungsfähigkeit

In einem solchen Fall, wo ein Handeln des Einzelnen keinen Erfolg mehr bringt, da ist die Allgemeinheit eines Haushalts, einer Familie, Gemeinde, Stadt, Land oder Staat gefragt. Jeder dieser Beteiligten sucht die eigene Beteiligung so gering wie möglich zu halten. In einer Mehrzahl der Fälle bleibt es nur bei einer Absichtserklärung ohne konkrete Handlung und das Leid der Betroffenen bleibt.

Doch es geht auch anders:

Ein wirkliches Entschulden benötigt von beiden Seiten ein gutes Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft für das gemeinsame Ziel zu arbeiten. Wir setzen uns für Sie ein und Sie tuen auch Ihrs dazu.

Sie fragen nach dem fehlenden Puzzle-Steinchen Ack68.de-Mehrwertagenturin Ihrem Konzept? Wie wichtig ist Ihnen die Sicherung der finanziellen Risiken oder das Aussteigen aus dem Hamsterrad? Möglicherweise können wir Ihnen helfen! Rufen Sie uns an +49 (0) 2159 5324792 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@ack68.de

ACK68 Albrecht Kroschinsky, pfiffige inviduelle Anlagekonzepte, Gelvenweg 7, 40670 Meerbusch

Start


Fatal error: Allowed memory size of 50331648 bytes exhausted (tried to allocate 24 bytes) in /var/www/web1175/html/ack68/wp-includes/plugin.php on line 202