Investmentfonds

bündeln Gelder von Investoren, um diese finanziellen Mittel zu investieren. Mit der Anlage sollen neue oder höhere Gewinne erwirtschaftet werden. Fonds legen Banken oder Investmentgesellschaften auf. An Werten des Fonds beteiligt sich der einzelne Investor. Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Fonds:

  1. Geschlossene Fonds
  2. Offene Fonds

Bei den geschlossenen Fonds (engl. Closed-end fund, CEF) wird in der Regel nach dem Einsammeln eines geplanten Geldvolumens der Fonds für eine festgelegte Laufzeit geschlossen. Bis dahin vergehen drei Monaten oder bis zu drei Jahre. DerInvestor ( wird Unternehmer in der Regel (Kommandist) erhält für sein Geld eine Bestätigung in Form von Anteilscheinen. Diese Anteilscheine bezeichnen das Verhältnis des eingezahlten Geldes relativ zur Gesamtsumme des investierten Geldes aller Investoren. Der Fonds investiert das Kapital sofort bis zu einem vorher festgesetztem Zeitpunkt, danach löst sich der Fonds auf. Der Investor,der sein Geld (Anteile) vorzeitig abziehen will, sucht selber einen (Ersatz-)Käufer. Eine Chance dazu bietet der Zweitmarkt. Für eine Übertragung der Anteile an Dritte bedarf es in diesem Fall der Zustimmung durch den Initiator des Fonds. Dabei ist die Preisfindung für den möglichen Verkauf erstmal offen, teilweise nicht transparent.

Bei offenen Fonds, die stetig neue Investoren aufnehmen sowie den pernamenten Ausstieg offen halten, ist ein Verkauf von Anteilscheinen über die eigene Fondsgesellschaft gegebenfalls auch an der Börse möglich. Der Fondsanteilswert wird an jedem Tag berechnet.

Dazu gehören Investitionen am Aktien-, Renten-, Immobilien- und Rohstoffmärkten. Gemeinsam mit anderen Anlegern heben Sie die wirtschaftlichen Potentiale:

  • Einmal jährlich erzielte Ausschüttung (Zins, Dividende, Miete)
  • Differenz zwischen Kaufpreis und Verkaufspreis

Zitat „Der eine wartet bis die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt!“
(Dante Alighieri ital. Philosoph, 1265 – 1321)

Für die langfristige private Kapitalanlage bieten sich viele Strategien an. Der Investmentfonds begrenzt durch die breite Streuung der Investorengelder das Risiko einzelner Märkte und Marktsegmente. Somit werden extreme Schwankungen nahezu vermieden und die Wertentwicklung geglättet. Das professionelle Management strebt langfristig die Erreichung einer attraktiven Performance an.

Denken Sie dran: Der Fondsgesellschaft verdient über die Kosten immer, egal, wie die Geschäfte aussehen. Es zählen die Zahlen der Wertentwicklung des Fonds in den letzten Jahren zehn Jahren, vergleichen Sie die Zahlen mit anderen Fonds des gleichen Typs. Dann besteht nur noch das Risiko Zukunft.

Nun, die Finanzkrise sei vorbei sagen die Leute. Nun trauen sich die ersten „gebrannten“ Investoren wieder hervor. Was bietet Ihnen der Markt nun an?

Neue innovative Konzepte, die vor allem eines sein sollen. SICHER!

Bei der Titelauswahl sollte auf eine breite Diversifikation geachten und sich ein Blick über die verschieden Absicherungsgeschäfte geworfen werden.
(Goldminenfonds)

Sie fragen nach dem fehlenden Puzzle-Steinchen Ack68.de-Mehrwertagenturin Ihrem Konzept? Wie wichtig ist Ihnen die Sicherung der finanziellen Risiken oder finanzielle Beständigkeit? Möglicherweise können wir Ihnen helfen! Rufen Sie uns an +49 (0) 2159 5324792 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info@ack68.de

ACK68 Albrecht Kroschinsky, pfiffige inviduelle Anlagekonzepte, Gelvenweg 7, 40670 Meerbusch

Start


Fatal error: Allowed memory size of 50331648 bytes exhausted (tried to allocate 72 bytes) in /var/www/web1175/html/ack68/wp-includes/plugin.php on line 202